Victor Bolgov, Akkordeon

VictorBolgov, Akkordeon

VictorBolgov, Akkordeon

Akkordeonunterricht mit Victor Bolgov an der Musikschule Victon in Hannover

Lebenslauf :

Victor Bolgov, geboren am 29.06.1984 in Chisinau (Moldawien), bekam seinen ersten Musikunterricht mit 6 Jahren.

Angefangen mit Chor nahm er bald auch Akkordeon- und später Klavierunterricht auf. Nach Beenden des Theater-Gymnasiums und des staatlichen Liceums, führte er seine musikalische Ausbildung beim staatlichen Musik-College fort.

Als er seinen Wohnsitz im Jahr 2000 nach Deutschland verlegte, setzte er seine musikalische Ausbildung in Wittenberg an der Musikschule und später in Halle (Saale) am Konservatorium fort.

Nach dem Abitur 2005, hat er sich für ein Musik-Studium in Hannover an der Hochschule für Musik und Theater entschieden, das er 2010 mit Diplom abgeschlossen hat. Während der letzten Jahren seines Studiums, erhielt Victor parallel die Jazz-Ausbildung an der staatlichen Musikschule.

Victor ist Preisträger verschiedener renommierter Wettbewerbe in den Fächern Akkordeon und Klavier. Er war Konzertmeister des Landes-Akkordeon-Ensembles Sachsen-Anhalts. Seine musikalische Laufbahn führte ihn nach Japan, Ungarn, Schweiz, Frankreich.

Victor spielt Solo- und Kammermusikkonzerte in verschiedenen Besetzungen in Deutschland und im Ausland.

Nach Abschluss des eher strengen Studiums suchte er nach weiteren Wegen, die Musik sowohl für sich selbst, als auch für seine Schüler von einer neuen, anderen Seite zu sehen und zu entdecken. So qualifizierte er sich zusätzlich im Fach Musik- und Klangtherapie am Institut für Entspannung und Kommunikation in Berlin und kombiniert seitdem die Musikpädagogik mit den therapeutischen Ansätzen, um der Musik und dem Klang neue Bedeutung zu geben.

Zur Zeit ist Victor selbstständiger Musiker und übt künstlerische und pädagogische Tätigkeit in Fächern Akkordeon, Klavier und Keyboard bundesweit aus.

Musikalische Ausbildung im Überblick

  • 1990 – 1999 Chor und Akkordeonunterricht an der Musikschule u A.Stircea in Chisinau
  • 1999 – 2000 Akkordeon- und Klavierunterricht am Konservatorium c S.Neaga Chisinau
  • seit 2000 Kreismusikschule Wittenberg
    Akkordeonunterricht Klasse Ines Bröse, Klavierunterricht Klasse Irina Wachtel
  • August 2003 – Sommer 2005 Konservatorium G.F.Händel Halle
    Akkordeonunterricht Klasse Lutz Stark
  • 2005 – 2010 Studium an der Hochschule für Musik und Theater Hannover
    Hauptfach Akkordeon, Nebenfach Klavier
  • 2007 – 2008 Keyboard- und Jazz-Ausbildung
    an der Musikschule der Landeshauptstadt Hannover
    bei Andreas Bürgel Pädagogische Erfahrung
  • Seit 2009 Akkordeon- und Klavierlehrer an der Kreismusikschule Wittenberg
  • Seit 2011 Ausbildung und pädagogische Tätigkeit
    in den Fächern Klavier und Keyboard an der „Modern Music School“.

Wettbewerbe/Konzerte im Überblick

  • 1999 Akkordeonwettbewerb in Chisinau: – 2. Preis – Sonderpreis des Bürgermeisters
  • 2002 Bundeswettbewerb für Auswahlorchester in Bruchsal
    Landes-Akkordeon-Ensemble Sachsen-Anhalt:
    mit hervorragendem Erfolg teilgenommen (2. Platz)
  • 2002 Landesakkordeonwettbewerb Oschersleben/Bode (Akkordeon-Solo):
    1. Preis – Sonderpreis der Bördesparkasse für die beste musikalische Leistung
  • 2003 Bundeswettbewerb „Deutscher-Akkordeon- Musikpreis“ (Akkordeon-Solo):
    mit hervorragendem Erfolg teilgenommen
  • 2004 Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ in Trossingen (Akkordeon-Solo):
    1. Preis
  • 2005 Landesakkordeonwettbewerb Oschersleben/Bode (Akkordeon-Solo):
    1. Preis
  • 2008 Konzertreise nach Ungarn (mit dem Akkordeonquartett aus der Hochschule)
  • 2005-2009 Teilnahme an verschiedenen musikalischen Projekten und Konzerten
    während des Studiums, z.B. Kammermusik-Forum, Platheners Eleven, Studio-Ensemble
  • 2010 Solo- und Kammermusik-Konzerte in Deutschland, Frankreich, Italien.
    Kammermusik-Duo zusammen mit Valentina Bellanova
  • 2011 Gründung des Projektes „Victors Musicatelier“
    mit bundesweiten Konzerten, zusammen mit
    Dimitry Nesterenko (Bariton)
    Marko Munjin (Kontrabass)
    Artem Nesterenko (Bariton)
    Ekaterina Kardakova (Sopran)

Weiterbildung

  • ab November 2012 Musik- und Klangtherapie-Ausbildung
    an der IEK-Berlin (Institut für Entspannung und Kommunikation)
Navigation